Parkraumkonzept für das Quartier „Isarstraße / Johann-Jürgen-Straße“

Den Antrag der CSU-Stadtratsfraktion finden Sie am Ende dieser Seite zum Download.

Mit einem Stadtratsantrag versuchen die CSU-Stadtsmitglieder Birgitt Aßmus und Christian Lehrmann die Erlanger Stadtverwaltung dazu zu bewegen, ein Parkraumkonzept für das Quartier „Isarstraße / Johann-Jürgen-Straße“ vorzulegen.

Im Stadtteilbeirat Anger/Bruck wurde das Bauprojekt „Johann-Jürgen-Straße“ vorgestellt.

Die GEWOBAU plant an dieser Stelle insgesamt 92 Wohnungen. Für die Wohnungen wird gemäß Stellplatzsatzung eine Quote von 0,5 Stellplätzen je Wohnung zugrunde gelegt. Dies wären 46 Stellplätze. Davon werden 37 Stellplätze als Tiefgaragenplätze realisiert. Die restlichen neun Stellplätze sollen laut dem von der GEWOBAU beauftragten Architekten Professor Hubert Kress abgelöst werden.

In der Folge würden für 92 Wohnungen lediglich 37 Stellplätze zur Verfügung stehen. Der restliche Stellplatzbedarf wird durch den öffentlichen Parkraum gedeckt werden müssen. Die Nachverdichtung in der Isarstraße erhöht den Parkdruck im Quartier zusätzlich, so Stadtrat Christian Lehrmann.

Ansprechpartner:

Birgitt Aßmus
Stadträtin

Zum Profil

Christian Lehrmann
Fraktionsvorsitzender, Stadtrat, stv. CSU-Kreisvorsitzender, Bezirksvorsitzender Mittelfranken des AK Polizei, Kreisvorsitzender Kommunalpolitische Vereinigung (KPV)

Zum Profil

CSU-Stadtratsfraktion Erlangen

Zum Profil


Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr erfahren