Modellprojekt "Smart Cities - Smart Regions"

Antrag der CSU-Stadtratsfraktion Erlangen zum Stadtrat am 25. Juni 2020

Den Antrag der CSU-Stadtratsfraktion finden Sie am Ende dieser Seite zum Download.

Die CSU-Stadtratsfraktion fordert in einem Stadtratsantrag, dass sich die Stadt Erlangen um die Teilnahme am Modellprojekt „Smart Cities - Smart Regions“ bewirbt.

Die Möglichkeiten und Vorteile der Digitalisierung in unserer zunehmend vernetzten Welt wurden nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie deutlich aufgezeigt. Diese Chancen können auch durch die Kommunen für die moderne Stadtentwicklung genutzt werden.

Das Modellprojekt „Smart Cities - Smart Regions“ des Bayerischen Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr greift das Thema auf. Es sollen gemeinsam mit den Städten, Gemeinden und Verwaltungsgemeinschaften digitale Lösungen für künftige Entwicklungen im Städtebau und in der Mobilität gefunden werden. So sollen auch Anreize zur interkommunalen und überörtlichen Zusammenarbeit geschaffen werden. Die teilnehmenden Kommunen werden vom Freistaat bei der Erarbeitung ihrer Digitalisierungsstrategien sowohl mit Finanzhilfen als auch durch eine externe wissenschaftliche Fachbegleitung unterstützt.

Erlangen wird sich in den nächsten Jahren aus den unterschiedlichsten Gründen stark verändern, gleichzeitig stößt unsere Stadt aber auch an die Grenzen ihres Wachstums. Daher will die CSU alle Chancen nutzen, Strategien und Konzepte aufzuzeigen, die Erlangen zukunftsfähig machen.

Ansprechpartner:

Christian Lehrmann
Fraktionsvorsitzender, Stadtrat, stv. CSU-Kreisvorsitzender, Bezirksvorsitzender Mittelfranken des AK Polizei, Kreisvorsitzender Kommunalpolitische Vereinigung (KPV)

Zum Profil

CSU-Stadtratsfraktion Erlangen

Zum Profil


Alle Mitglieder der CSU-Stadtratsfraktion Erlangen (mit Kontaktdaten) finden Sie hier.

Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr erfahren