Gespräche mit Gastronomen und anderen Gewerbetreibenden der Innenstadt

noch auf das bevorstehende Weihnachtsgeschäft reagieren

Die Veranstaltung, für die der Ratssaal ideal wäre, sollte zeitnah Ende September/Anfang Oktober 2015 stattfinden, damit noch auf das bevorstehende Weihnachtsgeschäft reagiert werden kann, so die Forderung der CSU-Stadtratsfraktion in ihrem von den Stadträtinnen Birgitt Aßmus, Gabriele Kopper, Rosemarie Egelseer-Thurek und Stadtrat Dr. Kurt Höller unterzeichneten Antrag.

Aufgrund der akuten und angespannten wirtschaftlichen und verkehrlichen Situation in der Innenstadt wurde seitens der Gastronomen der Wunsch an die Stadträte herangetragen, gemeinsame Gespräche mit allen Fraktionen und den jeweils zuständigen Ämtern der Stadtverwaltung zu führen.

Die CSU-Stadtratsfraktion stellt sich vor, nicht nur die Gastronomen, sondern auch alle anderen Gewerbetreibenden bzw. Einzelhändler dazu einzuladen.

 

Den Antrag der CSU-Stadtratsfraktion finden Sie am Ende dieser Seite zum Download.

 

Ansprechpartner:

Birgitt Aßmus
Stadträtin

Zum Profil


Gabriele Kopper
Stadträtin (2002 - 2020)

Zum Profil


Dr. Kurt Höller, MBA
stv. CSU-Kreisvorsitzender, stv. Kreisvorsitzender Mittelstands-Union (MU), Mitglied im Fraktionsvorstand/Beisitzer, Stadtrat

Zum Profil


Rosemarie Egelseer-Thurek
Stadträtin

Zum Profil

Zurück

Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen

Statistiken

Statistik-Cookies erlauben das Erfassen anonymer Informationen darüber, wie Sie unsere Webseite nutzen. Sie helfen uns dabei, Ihr Nutzererlebnis und unsere Inhalte zu verbessern.

Cookie-Informationen

Externe Medien

Externe Medien-Cookies erlauben das Laden von Medieninhalten aus externen Quellen. Sie können auch während des Besuchs der Webseite aktiviert werden, wenn Sie auf blockierte Medieninhalte stoßen.

Cookie-Informationen