Ergebnisse der Landtagswahlen in Dechsendorf seit 1982
Ergebnisse der Landtagswahlen in Dechsendorf seit 1982

Ergebnisse der Landtags- und Bezirkstagswahl in Dechsendorf

Die Landtagswahl 2018 hat für die Volksparteien CSU und SPD drastische Abstürze gebracht. Bayernweit kommt die CSU auf 37,2 % (-10,5 %). Die Grünen werden mit 17,5 % (+8,9 %) zweitstärkste Partei und kommen damit in Bayern zum ersten Mal auf ein zweistelliges Ergebnis. Die Freien Wähler landeten mit 11,6 % (+2,6 %) vor der AfD, die aus dem Stand 10,2 % bekommt. Nur noch fünftstärkste Partei ist die SPD mit 9,7 % (-10,9 %). Die FDP zieht mit 5,1 % (+1,8 %) knapp in den Landtag ein, was die Linke mit 3,2 % nicht schafft.

 

In Erlangen büßt die CSU mit -7,9 % weniger als im Landesdurchschnitt ein und kommt auf 30,3 %. Unser Direktkandidat Joachim Herrmann gewinnt das Direktmandat mit 32,5 % vor Christian Zwanziger von den Grünen mit 26,2 %.

 

In Dechsendorf liegt die CSU nach einem Minus von 9,4 % jetzt bei 36,4 %. Die Stimmenanteile der anderen Parteien in Dechsendorf gehen aus dem Diagramm hervor. Demnach können die Grünen sich mehr als verdoppeln, während sich die SPD halbiert. Die AfD spielt mit 6,2 % in Dechsendorf und 6,5 % in der Gesamtstadt keine nennenswerte Rolle und dürfte sich auf Dauer hier nicht etablieren. Freie Wähler (6,2 %) und FDP (5,9 %) liegen in Dechsendorf knapp oberhalb der 5 %-Grenze.

 

Bei der gleichzeitig stattgefundenen Bezirkstagswahl hat unsere Kandidatin Alexandra Wunderlich das Direktmandat vor der Bewerberin der Grünen gewonnen und zieht neu in das Ansbacher Gremium ein.

 

Die Ergebnisse aller Wahlen in Dechsendorf finden Sie hier.

 

Bericht von

Georg Gebhard
CSU-Ortsvorsitzender Dechsendorf, ehem. Stadtrat (1996 - 2008)

Zum Profil

Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr erfahren