Dechsendorfer Neujahrsempfang

Der Ortsbeiratsvorsitzende Norbert Essler konnte zum traditionellen Neujahrsempfang wieder zahlreiche Vertreter der Dechsendorfer Vereine und Institutionen sowie der Geschäftsleute begrüßen. Ebenso konnte er als Vertreterin der Stadt Erlangen Bürgermeisterin Susanne Lender-Cassens begrüßen, die ein Grußwort überbrachte und dabei den Dank für das vielfältige Engagement zum Ausdruck brachte.

Essler bedankte sich bei allen, die sich in Dechsendorf engagieren und Dechsendorf so lebenswert machen. Dabei hob er vor allem das Ehrenamt und dessen Bedeutung für den Vorort hervor. Besondere Jubiläen wie das 120-jährige Jubiläum der Feuerwehr und das 50-jährige Jubiläum des Heimat- und Verkehrsvereins würdigte der Ortsbeiratsvorsitzende ebenso wie z.B. die Jahresaktivitäten und Entwicklungen in der Schule. Er forderte aber z.B. beim Thema Wohnraumentwicklung wiederholt deutlich mehr Engagement der Verwaltung und der Politik.

Sehr wichtig für Dechsendorf wäre auch endlich die Umsetzung der Bushaltestelle am Heßdorfer Gewerbegebiet. Das staatliche Straßenbauamt muss hier endlich schneller entscheiden und umsetzen. Die beiden neuen Radwege waren ebenso Thema wie der Dechsendorfer Weiher und weitere Entwicklungen.

Ein wichtiges Projekt war in 2017 die Bedarfserkundung für einen Bürgerbus. Seit Januar 2018 ist der Ortsbeirat Mitglied beim CarSharing Verein Erlangen und kann nun mit den freiwilligen Fahrerinnen und Fahrern das Projekt fortsetzen. Dazu dankte Norbert Essler der Gemeinde Heßdorf ebenso wie dem Bürgermeister- und Presseamt und dem CarSharingVerein.

Auch 2018 wird es vieles in Dechsendorf zu erledigen geben und dazu wünschte der Ortsbeiratsvorsitzende allen gutes Gelingen und ein gesundes neues Jahr 2018.

Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr erfahren