Stadtwerkechef Wolfgang Geus, MU-Bezirksvorsitzender Dr. Robert Pfeffer und Stefan Jessenberger in mitten spannender Diskussion. Foto: W. Kopper
Stadtwerkechef Wolfgang Geus, MU-Bezirksvorsitzender Dr. Robert Pfeffer und Stefan Jessenberger in mitten spannender Diskussion. Foto: W. Kopper

Diskussionsabend Energiewende: „Ist die Wende am Ende?“

Tesla-Ladestation mit Diesel-Großaggregat. Sinnbild einer nicht sinnvoll verlaufenden Energiewende. Foto: unbekannt
Tesla-Ladestation mit Diesel-Großaggregat. Sinnbild einer nicht sinnvoll verlaufenden Energiewende. Foto: unbekannt

Zwei spannende Experten: der Vorstandsvorsitzende der ESTW Wolfgang Geus und der Vorsitzende des Vereins Energiewende ER(H)langen Stefan Jessenberger. Die MU diskutierte mit ihnen sachlich, aber auch kontrovers. Wolfgang Geus zeichnete sich abermals als begnadeter Klartext-Redner aus.

Stefan Jessenberger appellierte und argumentierte emotionaler: „Die Energiewende ist nicht am Ende. Sie hat noch gar nicht richtig begonnen, wenn wir uns die riesige und vordringliche Aufgabe des Klimaschutzes ernsthaft vor Augen führen. Die gute Botschaft aber ist: Wir alle haben die Chance, hieran etwas zu ändern. Unsere Kinder und Enkel werden es uns danken!“

Wolfgang Geus resümierte: „Die Bundesregierung hat in der Energiepolitik Ziele vorgegeben und dann aufgehört weiter zu denken – es fehlt nicht nur die Anpassung der Rahmenbedingungen, sondern auch das Konzept bzw. ein Plan für die Umsetzung.“

Ansprechpartner:

Dr. Robert Pfeffer
Bezirks- und Kreisvorsitzender Mittelstands-Union (MU), Mitglied CSU-Ortsvorstand Mitte-Nord (Beisitzer)

Zum Profil

Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr erfahren