JU Erlangen bei der Bezirksversammlung der JU Mittelfranken gut vertreten

Am heutigen Samstag fand in Roth die Bezirksversammlung der JU Mittelfranken statt. Auf der Tagesordnung standen neben Neuwahlen auch Anträge für die Landesversammlung. Die Delegation aus Erlangen brachte vier Anträge in die Versammlung ein.

  1. Sperrzeiten für Außengastronomie neu regeln
  2. Bildungs- und Teilhabemittel gerecht verteilen
  3. Verkehrssicherheit: Medikamente im Straßenverkehr
  4. Stärkere Unterstützung für Kommunen bei der Unterbringung von Flüchtlingen

Die Anträge zur Sperrzeit für Außengastronomie und die gerecht Verteilung von Bildungs- und Teilhabemittel wurden von der Versammlung unverändert angenommen. Die beiden Anträgen zu Medikamenten im Straßenverkehr und der Unterbringung von Flüchtlingen wurden wegen Diskussionsbedarf vertagt.

Die Anträge finden Sie am Ende zum Download.

Der Ansbacher Andreas Schalk wurde wieder zum Bezirksvorsitzenden gewählt. Im neuen Bezirksvorstand ist die JU Erlangen mit drei Posten vertreten. Neuer Bezirksschriftführer wurde Jan Rüttinger. Johannes Oberndorfer und Simon Wrana wurden zu Beisitzern gewählt.

 

Bericht von:

Christian Lehrmann
stv. Fraktionsvorsitzender, Stadtrat, stv. CSU-Kreisvorsitzender, CSU-Ortsvorsitzender Bruck-Anger, Bezirksvorsitzender Mittelfranken des AK Polizei, Kreisvorsitzender Kommunalpolitische Vereinigung (KPV)

Zum Profil

Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr erfahren