Stadt- und Bezirksrat Dr. Max Hubmann gestorben

Die Christlich-Soziale Union in Erlangen trauert

Stadt- und Bezirksrat Dr. med. Max Hubmann (*02.03.1948  † 10.05.2018)
Stadt- und Bezirksrat Dr. med. Max Hubmann (*02.03.1948 † 10.05.2018)

Im Alter von 70 Jahren ist Stadt- und Bezirksrat Dr. med. Max Hubmann am 10. Mai nach langer Krankheit gestorben.

Seit Mai 1978 (mit einer Unterbrechung von 1990 bis 1995) war Dr. med. Max Hubmann Mitglied des Erlanger Stadtrats.
2003 wurde Dr. Max Hubmann im Stimmkreis Erlangen direkt in den mittelfränkischen Bezirkstag gewählt. 2008 und 2013 wurde er in dieser Funktion von den Wählerinnen und Wählern bestätigt.

Er vertrat die CSU im Verwaltungsrat und in der Verbandsversammlung der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach sowie im Aufsichtsrat der GEWOBAU und als Mitglied im Sozial-/Gesundheitsausschuss des Stadtrats.
Darüber hinaus war er Sprecher der CSU-Stadtratsfraktion für die GEWOBAU, Soziales, Gesundheit und Krankenhäuser, Wohnungsbau sowie für "seinen" Stadtteil Mitte/Nord.

Die Trauerfeier findet am Donnerstag, 17. Mai 2018, um 12:00 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche (Kath. Kirchenplatz 12, Erlangen) statt.
Anschließend ist die Beerdigung auf dem Altstädter Friedhof (Münchener Straße, Erlangen).

Mehmet Sapmaz ist der nächste „Nachrücker“ auf der Stadtratsliste der Erlanger CSU. Er wird das Stadtratsmandat übernehmen.

Udo B. Greiner erinnert in den EN vom 12.05.2018 an Dr. Max Hubmann.
Udo B. Greiner erinnert in den EN vom 12.05.2018 an Dr. Max Hubmann.

Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr erfahren