RSS-Feeds von Joachim Herrmann

Hier können Sie die aktuellen Meldungen von Joachim Herrmann lesen.

RSS Feed - Themen joachimherrmann.de-http://www.joachimherrmann.de/rss/rss_feed.php?#

Hier finden Sie aktuelle Feeds. Falls Sie direkt mit uns Kontakt aufnehmen möchten, wenden Sie sich bitte direkt per Mail an uns. (joachim.herrmann@csu-bayern.de)

Bayerns Innen- und Integrationsminister Joachim Herrmann verleiht Integrationspreis der Regierung von Oberbayern und dankt Preisträgern: "Ihre herausragenden Initiativen zeigen, wie Integration gelingen kann!"

Bayerns Innen- und Integrationsminister Joachim Herrmann hat heute gemeinsam mit Regierungspräsidentin Maria Els den oberbayerischen Integrationspreis verliehen. Die Regierung von Oberbayern vergibt den Preis an Initiativen und Projekte, die helfen, die Integration von Migrantinnen und Migranten zu fördern. „Sie zeigen mit Ihren herausragenden Initiativen eindrucksvoll, wie Integration gelingen kann“, lobte Herrmann die diesjährigen Preisträger. Der Minister ist überzeugt: "Wie wir Menschen, die einige Zeit oder dauerhaft bei uns bleiben dürfen, in unser Land integrieren, ist ausschlaggebend für das Bayern von morgen und den sozialen Frieden in unserem Land." Umso mehr freue ihn, dass es in Bayern so viele Erfolgsgeschichten von Menschen gibt, die hier erfolgreich eine neue Heimat gefunden haben. Den diesjährigen Gewinnern des Integrationspreises dankte Herrmann für ihr herausragendes Engagement: „Sie setzen sich tagtäglich vor Ort für eine gelingende Integration ein. Das ist eine unbezahlbar wertvolle Leistung!“

Landesfeier zum Volkstrauertag - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann fordert lebendige Erinnerungskultur: "Wir dürfen unter unsere Geschichte keinen Schlussstrich ziehen"

 "Wir müssen die Erinnerung an das Schicksal der Kriegstoten und das unendliche Leid der beiden Weltkriege weiter aufrecht erhalten. Unter unsere Geschichte dürfen wir keinen Schlussstrich ziehen." Mit diesen Worten hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann bei der heutigen Landesfeier zum Volkstrauertag dazu aufgerufen, die Erinnerung an das unfassbare Leid der beiden großen Kriege lebendig zu halten. "Indem der Volkstrauertag das dunkelste Kapitel unserer Geschichte ins Gedächtnis ruft, ist er für uns ein wichtiges Erbe und wesentlicher Bestandteil unserer Erinnerungskultur", so der Minister, der den bayerischen Ministerpräsidenten bei der Landesfeier vertrat. Fast 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs gebe es immer weniger Zeitzeugen. Umso wichtiger sei es, dass die Kriegsgräber und Gedenkstätten als stumme Mahner des millionenfachen Elends weiterhin eine eindeutige Sprache sprechen. Für den bayerischen Innenminister ist die Erinnerung Auftrag und bleibende Aufgabe: "Nur wer sich erinnert, kann aus dem Vergangenen lernen. Freiheit und Demokratie brauchen Erinnerung."

Tolle Aktion für Kinder in Not auf der ganzen Welt

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat heute als Schirmherr und Vorsitzender des Tourismusverbands Franken den Europa-Miniköchen Hersbruck bei deren Sternstunden-Gala für ihr großartiges Engagement gedankt. Die Hobbyköchinnen und -köche im Alter von neun bis elf Jahren unterstützen mit ihrem Projekt die Benefizaktion Sternstunden e.V. des Bayerischen Rundfunks. "Dass ihr eure zahlreichen Gäste heute mit einem Vier-Gänge-Menü bekocht und den freiwilligen Erlös des Abends anderen Kindern zu Gute kommen lasst, ist gelebte Nächstenliebe. Wir sind alle gern gekommen, um uns von euren Köstlichkeiten verwöhnen zu lassen", so Herrmann. Die Europa-Miniköche leisten laut Minister so einen wichtigen Beitrag gegen Kinderarmut in Europa, Hunger in Afrika und helfen Kindern in Nepal oder Flüchtlingen. "Ich danke euch sehr, dass ihr im wahrsten Sinne des Wortes über den Tellerrand hinausschaut und euch mit euren Spendenaktionen weltweit gegen Leid und Not einsetzt", lobte Herrmann.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr erfahren