CSU-OV Eltersdorf wählte Vorstand neu

Wolfgang Appelt wird den Ortsverband für weitere zwei Jahre als Vorsitzender führen. Ihm zur Seite stehen Stadträtin Sonja Brandenstein und Dr. Walther Preidel als Stellvertreter.
Im Amt des Schriftführers und des Schatzmeisters wurden Hartwig Klaumünzer und Martin Peter bestätigt. Als Beisitzer bleiben weiterhin dabei Reinhold Bauer, Gerhard Lederer, Herbert Haußner und Karl Schmidt. Sehr erfreulich ist, dass mit Götz Nowack und Annika Clarner mit einem Beisitzeramt zwei neue Vorstandsmitglieder im OV Eltersdorf gewonnen werden konnten.

Wichtige Ziele der politischen Arbeit des OV Eltersdorf sind nach wie vor die Unterstützung der Umgehungsstraße, der Einsatz zur Lärmminderung an der A3 und A73, der Lückenschlusses im Lärmschutzwall Eltersdorf Süd, sowie die Nahversorgung der Eltersdorfer Bürger.
Die Verbesserung der Raumsituation der Eltersdorfer Vereine durch die Schaffung eines Stadtteilhauses an geeigneter Stelle, wird 2015 in Kooperation mit dem Ortsbeirat und der CSU Stadtratsfraktion vorrangig behandelt werden.
Die politische Meinungsbildung wird in Eltersdorf auch weiterhin aktiv betrieben. Nicht nur die Stadtteilzeitung „Eltersdorfer“ dient hier zur Kommunikation mit den Bürgern, sondern auch die Neuauflage des Politischen Dämmerschoppens im Jahr 2014 mit Staatssekretär Stefan Müller MdB. Für das Jahr 2015 sind weitere Dämmerschoppen mit Gästen aus Politik und Gesellschaft geplant.

Sonja Brandenstein
Stellv.Vorsitzende

Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr erfahren